ganz am Anfang

WERBUNG ...

WERBUNG! Sämtliche nicht näher gekennzeichnete Verlinkungen in diesem Blog sind WERBUNG ohne Auftrag und ohne Vergütung. Sämtliche Namensnennungen stellen WERBUNG dar, für die genannte Person, Gruppen, Einrichtungen, Firmen oder ein Produkt. Alle sind unbeauftragt und unentgeltlich. Affiliatelinks werden gesondert gekennzeichnet.

Damals

Archiv

Mari mit 5

Kommentare

Rainer zu Winterliches
15.01.2021 - 13:22
Du weißt schon, was ich [...]
mari an Rainer zu Winterliches
14.01.2021 - 06:03
Lieber Rainer, ich hatte [...]
lucki zu Winterliches
13.01.2021 - 19:43
Traumhaft schön, da fehl [...]

... vor 1 Jahr

So, 19.01.2020 14:47 "Geburtstagsüberraschung"
So, 19.01.2020 00:01 "Happy Birthday, Mama "
Do, 16.01.2020 06:53 "So geht es auch ..."

... vor 2 Jahren

Sa, 19.01.2019 19:00 "2009 / 2019 "
Sa, 19.01.2019 07:49 "Happy Birthday Mama "
Mi, 16.01.2019 07:02 "Mari auf Instagram "

Kategorien

Klick mal

made by Mari for you:





WERBUNG: Amie - Ein Golden Retriever erzählt
1. Auflage 4/2011


WERBUNG: Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

Statistik

letzter Eintrag: 14.01.2021 07:01
5709 Einträge gesamt
11010 Kommentare
1035 Besucher diesen Monat
333 Besucher in dieser Woche
62 Besucher heute
2 Besucher online

Verwaltung des Blogs

Suche


Maris

 ¤  Impressum  ¤  Kontakt  ¤  MarisPage

Samstag, 20. November 2010

Fleisch und Brocken - eine Sommergeschichte


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Träumerle Kerstin - #1 - 21.11.2010 11:10 - (Antwort)

Oh, das ist ja schlimm zu lesen. Also ich könnte mir keins mehr auf die Wiese stellen, wenn es so böse Menschen im Umfeld gibt. Ich wünschte, ihr könntet erfahren, wer der Unhold war. Aber Lammbraten schmeckt verdammt gut! Liebe Sonntagsgrüße von Kerstin, heut geht es mir den ersten Tag wesentlich besser.

Wolfgang aus Greifswald - #2 - 29.11.2010 01:23 - (Antwort)

Vielleicht hat ja auch die Polizei schnell den LumpenHund ausfindig gemacht, der in der Waldlichtung sein Unheil getrieben hat. Und jetzt sind die Schafe nach Grönland umgezogen(in den Eisschrank) und es gab so lecker LammBraten bei Euch. Ich kann es gut verstehen, daß Ihr im nächsten Jahr auf den "Selbstanbau" von Schaffleisch verzichtet, weil nachts mit Kamera im Anschlag die Schafe bewachen - ist auch nicht grad erstrebenswert. Aber Ihr könnt nun die Früchte der Arbeit aus dem Sommer genießen. Zu Weihnachten gibts bestimmt lecker LammKeule, oder? GLGr. vom Wolfgang aus der nachtdunkelkaltruhigen Stadt am Meer.

Mari an Wolfgang - #2.1 - 29.11.2010 06:27 - (Antwort)

Die Ermittlungen sind erstmal eingestellt sagt die Staatsanwaltschaft, bei neuen Erkenntnissen meldet man sich wieder ... Naja, die Lammkeule liegt wohl noch im Grönland-Schrank aber ob es die zu Weihnachten gibt ... ich glaube nicht, da bleiben wir doch eher traditionell. Dir auch alles Gute und eine schöne Adventszeit.


Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
 
 
 • Start