Damals

Mari mit 5

... vor 1 Jahr

Mi, 28.09.2016 06:12 "Herbstfarben"

... vor 2 Jahren

Kategorien

Klick mal

made by Mari for you:





Amie - Ein Golden Retriever erzählt
1. Auflage 4/2011
Dieses Buch bei LuLu

Augenblicke festhalten - Gedanken in Bildern -
1. Auflage 11/2010
Dieses Buch bei Lulu
Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

Kommentare

mari an Rainer zu Stockholm
25.09.2017 - 19:29
Nee nee ... nur in Gedan [...]
Rainer zu Stockholm
25.09.2017 - 13:54
Mari & und Co in Stockho [...]
Rainer zu Devil
21.09.2017 - 21:26
"Verschwörungstheoretike [...]

und ich liebe ...


ganz am Ende

Statistik

letzter Eintrag: 26.09.2017 07:02
4973 Einträge gesamt
10180 Kommentare
5482 Besucher diesen Monat
116 Besucher heute
5 Besucher online

Verwaltung des Blogs

Suche


Maris

 ¤  Impressum  ¤  Gstebuch  ¤  Kontakt  ¤  MarisPage

Mittwoch, 10. August 2011

Füßlie in the Ocean - 1. Foto eingetroffen


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Ich hab es mir derzeit verkniffen, die Füße in den Mühlgraben oder die Pulsnitz zu halten. Gelten auch Hundefüße? :-) Liebe Grüße von Kerstin.
#1 Träumerle Kerstin (Homepage) am 10.08.2011 20:20 (Antwort)
:) Feigling ... :) Nö, Hundefüße gelten nicht ... Liebe Grüße von Mari
#1.1 Mari an Kerstin am 11.08.2011 07:02 (Antwort)
Hm, hätte nicht gedacht, dass die Elbe ein Ozean ist ... Die Sand-Spiel-Plansch-Muschel von Lia steht auch halb unter Wasser, gültet gg das etwa auch??? Die gleiche Riesendahlie blüht auch bei uns. Das sind richtige Stämme. LG von Marion PS: ich hab gesehen, dass Amie paar mal den "Ring" verlassen musste ... sie soll nur aufpassen, dass die Kleine nicht die "Oberhand" gewinnt ;-) Schließlich ist sie da zu Hause :)
#2 Marion am 11.08.2011 09:33 (Antwort)
:) gilt auch, ich nehme mal an, du willst die dann an deiner Wand sehen :))
#2.1 Mari an Marion am 13.08.2011 11:23 (Antwort)
Hihi, das am weitesten entfernte Füßlie werde ich schon mal nicht werden und ob das schönste .... das glaube ich auch nicht grinz
#2.1.1 Marion am 13.08.2011 12:22 (Antwort)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
 
 
 ¤ index
 • Start